Post thumbnail

Glück auf Malocher,
Das lange Warten hatte ein Ende; endlich hieß es wieder: Auf zur GamesCom! Wir
werden euch in den nächsten Zeilen einfach mal mit auf unsere Reise nehmen und
euch den ein oder anderen Stand vorstellen.
 
Kurze Zusammenfassung
Die Messe war dieses Jahr besser organisiert und größer denn je… Viel Platz und
wenig Gedränge. OK, ich/wir waren nur Dienstag vor Ort, wobei wir merken mussten,
dass ein Tag nicht mehr reicht, um alles zu sehen. Daraus zogen wir den Schluss,
dass wir nächstes Jahr mit mehreren Personen für mehr als einen Tag anwesend sein
müssen. Dank der guten Organisation konnten wir diesmal mehr Spiele antesten als
je zuvor. Auch gab es deutlich mehr Merchandising, als noch in den Vorjahren. So
haben wir uns natürlich gezwungen gefühlt mal wieder einiges an Tüten von der
GamesCom mitzunehmen. Der Geldbeutel dankt es uns.. Bestimmt irgendwann
 

 

Kurze Wartezeit, vor der Eröffnung.

Unsere Stimmung war fantastisch. Dies hat man auch in der Schlange gemerkt. Alle waren aufgeregt und die Vorfreude war riesengroß.

Tor auf, wir rein, alles lief reibungslos. Hervorragend! Jetzt noch schnell unsere
Fachbesucher Bändchen abholen, FSK-Band ebenfalls umgelegt und schon kann der
Spaß losgehen.
Ab in die erste Halle, die ersten Hürden bereits genommen. Sofort in der ersten
Halle sahen wir ein Airbrush Tattoo Studio und konnten nicht wiederstehen.
Von diesen gab es dieses Jahr einige. Viele der Publisher boten Airbrush Studios an. Wie
unschwer zu erkennen sind wir für solcherlei gerne zu haben.
airbrush-tattoo-gamescom
Airbrush-Tattoo-gamescom
Natürlich jeder etwas anderes. Vertreten waren unter anderem „World of WarShips“,
„World of Tanks“, „2K Gaming“ und vieles mehr. Natürlich ging es sehr schnell und
die Qualität ist auch Top! Vor allem die Ente hat es in sich.

 

Natürlich will man ein Foto machen und wer ist wieder da? RTL. Da kommt Freude
auf. Vielleicht schaffen wir es ja in den nächsten Explosiv-Bericht. Wir blieben gespannt!
Natürlich gibt es selbst am Fachbesucher-Tag Schlangen. Grade bei FIFA20 und dem
neuen Ableger der Need for Speed Serie, war es leider nicht möglich mit unter einer
Stunde anstehen an die Spiele zu kommen. Letzteres haben wir dementsprechend
ausfallen lassen, um mehr von der Messe zu sehen.
 
Danach sind wir ab zu WarGaming. Top… mit einer der besten Stände
Oder ein Netflix Stand auf dem unter anderem
„Haus des Geldes“ und „Love, Death
& Robots“ vorgestellt wurden. Kleine Erfrischungen gab es dort vor Ort natürlich
auch. Eine eisgekühlte Cola sowie ein lecker Soft Eis!
Für das leibliche Wohl war also
ausreichend gesorgt.
Auf der GamesCom selbst wurde man sehr gut mit Trinken (Energy) und
sogenannter „Performance“ versorgt. Wo man hinschaute gab es meistens „RedBull“
oder „Runtime“.
Unser Problem war nicht, dass wir dieses Spiel noch nie gespielt hatten, sondern
unsere Taktik. Das gegnerische Team holt wieder auf und sichert sich den 1:2
Punkt… das gibt es doch nicht. Prideman dreht auf und fängt an sein Team zu
motivieren, und zwar so lautstark, dass die Moderatoren echt… baff waren. Headset
wird überbewertet! Ausgleich geschafft! 2:2 stehts. Wir erfahren, dass der nächste
Punkt entscheidet, die Regeln wurden schnell geändert, da Sie über der Zeit waren
und mussten aufholen. Oha! Doch vor den letzten Game hatten wir uns eine Taktik
überlegt (nennen wir es einfach mal so!).
Sie haben sich wieder sehr viel Mühe gegeben mit verschiedenen Aufbauten. Sei es World of Tank’s ob PS4 oder PC weiter in Richtung World of Warship, dort war es natürlich wieder möglich mit den besten der besten Schiffe oder Panzer zu Spielen.
World of Tanks auf der Konsole, war eine neue und schöne Herausforderung.
Es gab auch einige Überraschungen auf der GamesCom. Ein Remake von „Destroy All Humans“

 

Gamescom-netflix
Mit Abstand das Größte Highlight auf der gesamten Messe ist das Discord Spiel auf der Bühne.
Was wir verdient gewonnen haben. Mit einem 3 zu 2.
Es wurde das Spiel Paladin gespielt, was wir bisher auch noch nie angetestet hatten.
Sehr lustiges Spiel und hat auch eine Menge Spaß gemacht. Nachdem wir 0:1
zurück lagen, sind wir langsam warm geworden und haben nicht aufgegeben. Wir
haben es geschafft 1:1 auszugleichen. Puhhh… Nächste Runde…
 
Ziel ganz klar nicht sterben und wenn jemand gestorben ist sofort sammeln und
zusammen angreifen. Manchmal reichen eben auch einfach Mittel. Wir holen uns
den Punkt!!! 3:2…
Wir haben es geschafft!
Nach unserem Sieg gab es dann ein Interview, wobei wir allerdings noch so hyped
von den Games waren, dass wir völlig außer Atem waren.
Zu gewinnen gab es unter anderen ein Discord T-Shirt für Jeden, sowie diverse
Paladin-Codes um seine Heroes aufzuwerten

Alles in Allem war die GamesCom für uns wieder ein gelungenes Event. Nächstes Jahr werden wir gerne wiederkommen und dann auch mehr als nur einen Tag dort verbringen!

GameCom See-you-agian

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: